Topplerschlösschen, Rothenburg ob der Tauber

Historisches Wochenendhaus

Das mittelalterliche Hochhaus war der Rückzugsort von Bürgermeister Heinrich Toppler

  • Topplerschloesschen

Das Topplerschlösschen ist das wohl älteste erhaltene Wochenendehaus. Es gleicht einem mittelalterliches Hochhaus, unterhalb Rothenburgs in feuchtem Wiesengrund bei der Fuchsenmühle gelegen. Im Jahre 1388 wurde das Wasserschlösschen von Rothenburgs legendärem Bürgermeister Heinrich Toppler teils als Wohnhaus und teils als Wehrturm im Bautyp eines sogenannten Festen Hauses oder Weiherhauses errichtet.

  • Topplerschloesschen
Das vollständig erhaltene Gebäude ist mit Möbeln aus dem 16. bis 19. Jahrhundert eingerichtet. Es ist mit einem Garten umgeben, der bei Bedarf zum Schutz der Bewohner geflutet werden konnte. Seit 1861 ist das Topplerschlösschen im Besitz der Familie Boas, die es zeitweise als Ferienhaus vermietete. Zu erreichen ist das Topplerschlösschen im Taubertal über die Doppelbrücke oder Barbarossabrücke oder in ungefähr 30 Gehminuten vom Burggarten aus.

Öffnungszeiten:

Freitag bis Sonntag: 13–16 Uhr
November geschlossen
(Änderungen vorbehalten!)

Kontakt:

Topplerschlösschen
Taubertalweg 100, 91541 Rothenburg

Zurück